Eckhard Kruses Seiten                     Atari ST
Ballerburg
April 1987: Ballerburg - Zwei Spieler, zwei Burgen und ein Berg dazwischen...

Download Ballerburg (für Atari ST / Emulatoren)

Ballerburg
  • Geschrieben: April 1987 (Dauer: ziemlich genau ein Monat, nachmittags, nach Schulschluss).
  • Später gab es noch eine etwas erweiterte Version mit einer Tabelle zum Speichern der Spielergebnisse.
  • Programmiert in C, Größe der Programmdatei: 73410 Bytes (+ 5084 Bytes Musikdaten, 13392 Bytes Resource-Daten und 2235 Bytes Burgendaten)
  • Ich habe das Programm als Public Domain veröffentlicht (die Unterscheidung in Freeware, Shareware usw. gab es damals nicht), mit der Bitte um eine 20 DM Spende. Dafür gab es dann die erweitere Version und den Quellcode.
  • In den folgenden Jahren erhielt ich insgesamt 159 Zuschriften, die die 20 DM enthielten. Der letzte Ballerburgbrief mit einer 20DM-Spende kam im Jahr 1999!
  • Im Jahr 2002 bringt ein kommerzieller Softwareanbieter unter gleichem Titel und mit gleicher Spielidee ein modernes "High-Tech-Remake" auf den Markt. Leider ohne auf das Original hinzuweisen oder mich in irgendeiner Weise zu erwähnen. Im Gegenteil: Auf den Seiten seines Web-Forums werden entsprechende Fragen der Spieler damit beantwortet, dass der Anbieter von einem Atari ST-Ballerburg nichts wüsste. Auf meine direkte Anfrage hin teilt mir der Hersteller mit, dass seine Anwälte im Vorfeld gründlich überprüft haben, dass ich keinerlei Ansprüche geltend machen könne. Als "Trost" erhalte ich zwei Gratisexemplare des Spiels.
  • Nachtrag: Und im Februar 2006 schickte mir ein netter Ballerburger, der über diese Seite gestolpert war, in einem Anflug von Nostalgie ein nettes 10-Euro-Scheinchen. Danke, Sacha! Nachtrag 2012: In diesem Sinn auch herzlichen Dank an Gerald!
Ballerburg-Spende...
  • Für begeisterte Ballerburg-Spieler, die damals nicht die 20 DM spenden konnten oder wollten, gibt es jetzt die ultimative Form der Rehabilitierung: Kauft mein Buch Der Geist in der Materie! Das ist dann gewissermaßen eine finanzielle Spende für mich, den Verlag, die Buchbranche und vielleicht auch eine Spende von Ideen und Anregungen für Euch als Leser. (Und mit etwas Fantasie kann man die Cartoons im Buch als fernen Anklang an die Sprüche vom weisen Ballerburgkönig deuten.)
Für alle, die es ganz genau wissen wollen:
Ein Vierteljahrhundert später...
Ballerburg-Musik, die ultimative Coverversion 2012:
  • Endlich! Von der Ballerburg-Siegeshymne gibt es nun eine wunderbare Coverversion von Holger Berlinghoff; energiegeladen, inspiriert und ganz im Geiste des Originals: Unbedingt reinhören bei Youtube!
April 2012 - endlich eine sinnvolle Anwendung für das iPad:

Seit Zeiten von schlauen Handys und Tablettcomputern geisterte schon länger die Idee herum, Ballerburg auf iPad / iPhone zu portieren. Zunächst war es nur ein Aprilscherz, dann gab es auch drei, vier E-Mail-Anfragen, ob ich selbst etwas Derartiges plane (nein) bzw. es in Ordnung für mich sei, wenn jemand anderes das mache (ja). Pünktlich zum 25. Ballerburggeburtstag haben es Marco Woschitz und Gerald Novak alias DonkeyCat tatsächlich geschafft: Eine wirklich gelungene iOS-Umsetzung, originalgetreu und zugleich mit zeitgemäßer, fingerfreundlicher Bedienung. Besonders beeindruckt hat mich die perfekte Nachbildung des Originalsounds (Rechteckwellen) dank Fourieranalyse und Überlagerung entsprechender Sinustöne.
(Zur Klarstellung: DonkeyCat haben also mein Ok für die Ballerburg-Portierung bekommen und mich über die Entwicklung und Release stets auf dem Laufenden gehalten, mit dem Verkauf der App habe ich aber nichts zu tun.)

März 2013 - doch noch eine Chance für Windows 8?

Dank Marco Wittwer alias Alphasoft kann Microsoft aufatmen. Endlich ist Windows 8 auch auf dem heutigen Stand der Technik angekommen und es gibt eine authentische Retro-Ballerburg-App! Es gibt eine Gratis-Version.

Bild des Königs
Fanartikel:

Im Dezember 2007 wendeten sich zwei begeisterte Ballerburger an mich mit der Idee, Ballerburg-T-Shirts zu drucken mit einem besonders geistreichen Spruch des Königs, der in schlechten Spielphasen kam: 'Sie sollten mehr Geld verdienen, Fördertürme bauen und den Gegner besiegen.'

Eine derart tolle Idee kann ich natürlich nur unterstützen. Also Ballerburger, NoSTalgiker und Freunde der subtilen Kapitalismuskritik: kauft Ballerburg-Fanartikel!
(Nein, ich verdiene nichts daran. Das T-Shirt-Verkauf ist alleinige Sache der obigen Ballerburger.)
Links